Gratis bloggen bei
myblog.de

Grafik
start gb 8a zitate blogs link link link
tag der offenen tür, 10.2.

"Tag der offenen Tür" am Gymnasium Marianum
Der „Tag der offenen Tür“ am Gymnasium Marianum in Warburg findet in diesem Jahr am Samstag, dem 10. Februar 2007, statt. Die Schulgemeinde lädt alle interessierten Eltern und Kinder des 4.Schuljahrs aus Warburg und Umgebung herzlich zu einem Besuch der Schule zwischen 9.00 und 12.30 Uhr ein.
Eingeladen sind auch die Jungen und Mädchen der 10. Klassen anderer Schulformen, die im Sommer in die Oberstufe des Gymnasiums eintreten möchten.
Das Marianum ist das älteste Gymnasium im Kreis Höxter. Es wurde 1628 gegründet und ist in den schönen, zum Teil mittelalterlichen Gebäuden des ehemaligen Dominikanerklosters mit Blick über die Altstadt und das Diemeltal untergebracht. An das alte Kloster, das im Inneren für die Erfordernisse einer modernen Schule umgestaltet wurde, sind im Interesse der Stadtansicht und Denkmalpflege behutsam von weitem kaum wahrnehmbare moderne Bauten gefügt. Der Anbau "Hinter der Mauer Süd" enthält Fach- und Sammlungsräume für Naturwissenschaften, der Pavillonbau am Ikenberg neben Werkraum und Zeichensaal auch die Räume für die 5. und 6. Klassen.
Im Mittelpunkt des Tages soll die Information stehen, über die allgemeinen Anforderungen des Gymnasiums, über das Marianum selbst, sein Schulprogramm und die pädagogische und die fachliche Arbeit .
Wichtige Informationen sind überdies in einer kleinen Broschüre zusammengestellt, die ab Anfang Februar auch auf der Homepage der Schule zu lesen sein wird.
Die zentrale Veranstaltung, die Begrüßung und allgemeine Information durch den Schulleiter, Herrn Huesmann, findet um 9.30 Uhr in der Aula statt,
die Beratung für Mädchen und Jungen des 10. Schuljahres durch den stellvertretenden Schulleiter, Herrn Lothar Schütte, um 11.30 Uhr in R 208.
Für besondere Fragen wird der Schulleiter in seinem Dienstzimmer neben dem Sekretariat R 410 zur Verfügung stehen.
Ab 10.15 Uhr werden alle 30 Minuten Führungen durch das Gebäude angeboten. Treffpunkt ist im Kreuzgang an der Büste des Dichters Peter Hille.
Beim Rundgang durch die Schule, durch Gespräche mit Mitgliedern der Schulgemeinde können sich Eltern und Kinder selbst ein Bild vom Marianum, von seiner Lage, den Räumen, der Ausstattung, besonders auch mit neuen Medien, und den unterrichtlichen Möglichkeiten machen.
Die Fachlehrer stellen nicht nur die unterschiedlichen Fachräume vor, sondern geben auch einen unmittelbaren Einblick in ihre pädagogische Arbeit.
Die Naturwissenschaften stellen die Möglichkeiten des modernen Experimentalunterrichts vor, in der Kunst stehen die praktischen Arbeiten im Vordergrund, wobei insb. unseren kleinen Besuchern Gelegenheit zum Mitmachen gegeben wird.
Im sprachlichen Bereich liegt der Schwerpunkt des Tages auf der Präsentation des Faches Latein; die modernen Sprachen führen in die Arbeit mit dem Vokabeltrainer „Phase 6“ ein, bei dem die Schüler ihren Spaß am Computerspiel mit dem Lernen der Vokabeln verbinden können. Die Fachschaft Deutsch führt einen Lesewettbewerb durch, zu dem die Besucher selbstverständlich als Zuhörer eingeladen sind.
Die Fachschaft Musik stellt die Probenarbeit im Vokalpraktischen Kurs sowie die praktische musikalische Arbeit in der Jgst. 5 vor.
Bei all diesen Aktivitäten soll nicht der „Show-Effekt“, sondern der Einblick in die pädagogische Praxis unserer Schule im Vordergrund stehen.
Die Elternschaft und die SV werden im Foyer Kaffee und Kuchen, kleine Snacks und Erfrischungen reichen, auch die Cafeteria im Gewölbekeller wird geöffnet sein, so dass sich auch vielfältige Gelegenheiten für ungestörte Elterngespräche untereinander ergeben.





28.1.07 17:07
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen